SV Hahn e.V.

Vorstandsteam gewählt!

(08.05.2023)

 

Mitgliederversammlung beschließt Satzungsneufassung

Große Resonanz fand am 26. April die Mitgliederversammlung des SV Hahn; fast 90 Mitglieder verfolgten eine dreistündige Sitzung, die insbesondere durch eine Neustrukturierung des Vorstandes und dadurch bedingten Satzungsneufassung geprägt war.

Zweite Vorsitzende Monika Kasan-Ritter eröffnete die Versammlung, begrüßte den Ehrenvorsitzenden Bruno Paul, die Ortsvorsteherin Petra Kraft sowie anwesende Ehrenmitglieder. Nach den notwendigen Formalien gab sie einen Bericht über die Aktivitäten im Verein des letzten Jahres und ging dabei zunächst auf die Mitgliederentwicklung ein. Aktuell verzeichnet der SV Hahn 1.500 Mitglieder. Sportlich hob sie den Gewinn der Stadtmeisterschaft der Fußballer sowie die Silbermedaille der Gymnastikgruppe Soulmate beim Deutschland Cup hervor. In kurzen Zügen ging sie auf die Kerbveranstaltung sowie den Ehrungsnachmittag ein, stellte fest, wie wichtig der Bundesfreiwilligendienst für die Vereine ist und informierte über die Beteiligung am Hessentag. Wie in vielen Vereinen bereiten dem SV Hahn derzeit fehlende Übungsleiter und Trainer große Sorgen. Hinzu kommt die zunehmend nachlassende Bereitschaft, ein Ehrenamt zu übernehmen.

Zudem stehen die Vereine vor großen Herausforderungen, denn es werden nicht nur Personen gesucht, die ihre Freizeit opfern, sondern die auch ein wichtiges fachliches Wissen einbringen. Die Aufgaben werden immer komplexer, es gibt immer mehr Auflagen, der Formalismus nimmt überhand und vieles mehr.

„Und alles soll man aus dem Stand können, alles soll man wissen, nebenbei noch juristische Kenntnisse haben und sofort erkennen, was das Richtige ist. Wenn das die Motivation sein soll, ein Ehrenamt zu bekleiden, dann wundert es nicht, dass keine Menschen für unsere Arbeit zu gewinnen sind“ – so Monika Kasan-Ritter.

Dies hat den Vorstand dazu veranlasst, die vergangenen Monate über eine Neuausrichtung des Vorstandes nachzudenken, mit dem Ergebnis einer Struktur- und Satzungsänderung, die bei dieser Versammlung präsentiert wurde.

In einem separaten Tagesordnungspunkt erläuterte die 2. Vorsitzende den neuen Strukturvorschlag, der vorsieht, die Arbeit und die Verantwortung auf mehrere Köpfe zu verteilen, weniger Ämter mit einer zeitlichen Bindung vorzusehen, sondern auf Teamarbeit zu setzen. Die Arbeit für jeden Einzelnen soll überschaubarer und damit erträglicher sein – der Spaß muss wieder im Vordergrund stehen. Jedes Vorstandsmitglied soll von einem Team insbesondere auch fachlich unterstützt werden; die Abteilungen sollen mehr Kompetenz erhalten; eine hauptamtliche Kraft das Ehrenamt entlasten. Sie bittet um eine faire und konstruktive Diskussion bei dem angekündigten Tagesordnungspunkt.

Kurt Karger, Beauftragter für Bau und Liegenschaften, berichtet u.a. über die baulichen Veränderungen, wie z.B. die behindertengerechte Eingangstür sowie die auf den Weg gebrachte verkehrssichere Zugangsmöglichkeit zur Sporthalle – auch für Schulkinder.

Der Bericht des ausscheidenden Rechners Bernd Drewelies zeigte auf, dass der Verein aktuell finanziell gut aufgestellt ist, so dass eine in Erwägung gezogene Beitragserhöhung nicht notwendig war. Auch die seit wenigen Tagen vorliegende Energiekostenabrechnung erfordert in diesem Jahr noch keine Energieumlage. Einige Punkte hebt er sehr kritisch hervor, die der neue Vorstand zukünftig beachten sollte.

Die Berichte der Abteilungsleitungen wurden diesmal ausgelegt, einige Abteilungsleiter*innen ergänzten ihren Bericht mündlich. Auch die Kassenprüfer gaben ihren Bericht ab und Barbara Kurth stellte den Antrag auf Entlastung des Rechners und des Vorstandes. Die Entlastung wurde erteilt.

Die Neufassung der Satzung wurde in einigen wenigen Passagen ergänzt, wobei die Mitgliederversammlung mit großem Unmut einen verschlossenen Umschlag mit Anträgen ausnahmsweise akzeptierte, der von einem Mitglied eingereicht wurde und erst zum TOP Anträge geöffnet werden durfte. Eine offene Abgabe im Vorfeld – wie in der Satzung vorgesehen - hätte viel Zeit erspart, da jeder einzelne Punkt erläutert und diskutiert werden musste.

Bei den Wahlen steht erstmals ein Vorstandsteam dem SV Hahn vor, bei dem alle unterschriftsberechtigt sind:

In den Geschäftsführenden Vorstand wurden gewählt:
Für den Vorstand Sport: Christian Becker, für den Vorstand Kommunikation: Monika Kasan-Ritter, für den Vorstand Liegenschaften: Kurt Karger und für den Vorstand Finanzen: Roger Berghoff.

Als Kassenprüfer wurden Barbara Kurth und Sabine Dittrich gewählt.

Am Ende der Versammlung bedankte sich Kasan-Ritter bei den ausscheidenden Vorstandsmitgliedern Bernd Drewelies sowie Saskia Plewnia für Ihr Engagement mit einem Präsent sowie bei allen, die sich für den Verein, ob mit oder ohne Amt, einsetzen. Ein besonderer Dank galt allen Übungsleitern und Trainern, die die fachliche Arbeit leisten und für den Verein eine nicht unerheblich wichtige Funktion haben.

Aktuelle Termine

27.04.2024, 15:00 Uhr
SV-Mitgliederversammlung incl. Ehrungen
09.05.2024
Vatertag
16.05.2024, 13:00 Uhr
Wanderung - Kühkopfrunde