SV Hahn e.V.

TSG Wixhausen - SV Hahn 1:1 (0:1)

11.03.2018

Tore:

0:1 (17.) Bohland, 1:1 (72.) Do Vale Lopez

 

Rote Karte:                   Mazur (Hahn)    (61.)

Gelb-Rote Karte:          Waldoch (TSG)  (87.)         

 

Kader: Robin Schwarz (TW), Marc Scherer, Piotr Mazur, Christopher Bohland, Armin Slotos, Abdullah Bilgin, Burak Bilgin, Manuel Meixner, Yannick Judge, Jean-Marie Starck, Mehmet Pala, David Merschroth, Can Bilgin, Daniel Bradasch, Patrick Steuernagel (ETW).

 

 

Im spannenden, temporeichen Punktspiel der Kreisoberliga Darmstadt/Groß-Gerau erreichten die Fußballer vom Sportverein Hahn beim starken Aufsteiger TSG Wixhausen ein 1:1-Unentschieden. Auf dem etwas holprigen Naturrasenplatz erspielten sich die Schützlinge von Trainer Robert Schmidt nach einer Viertelstunde ein optisches Übergewicht. In der 17. Spielminute setzte Piotr Mazur mit einem präzisen Pass Christopher Bohland in Szene, der stand völlig frei vor dem Tor und schlenzte das Leder überlegt am Keeper der Platzherren vorbei zur 1:0-Führung für den SV ins Netz. Kurz danach hätte Marc Scherer die Führung für die Hahner ausbauen können, doch er scheiterte aus kurzer Distanz am TSG-Torwart. Jetzt hatten die Hausherren zwei gute Ausgleichschancen, die ungenutzt blieben. Nach einer halben Stunde leistete sich Hahns Schlussmann Robin Schwarz ein unnötiges Foul im eigenen Strafraum, der Unparteiische entschied auf Elfmeter, den Lars Ludwigs aber neben das Tor schoss. Glück für die Hahner. So blieb es bei der knappen Führung bis zur Pause. Nach dem Wechsel köpfte Piotr Mazur den Ball nach einer Ecke von rechts an die Querlatte. Einige Minuten später kam Mazur bei einem Abwehrversuch an der Seitenlinie einen Tick zu spät und senste seinen Gegenspieler rüde um. Dafür erhielt er vom Schiedsrichter die Rote Karte (61.).  In Unterzahl zogen sich die Hahner nicht zurück und versuchten, weiter mutig nach vorne zu spielen. Aber auch die Gastgeber zeigten in dem hochklassigen Spiel Offensivgeist. Nach einer weiten Flanke in den Strafraum tauchte Wixhausens Torjäger Manuel Do Vale Lopez mutterseelenallein vor dem Tor auf und spitzelte das Spielgerät zum 1:1-Ausgleich in die Maschen (72.). Als nach einem Foul von David Merschroth der Schiedsrichter wieder auf den Elfmeterpunkt zeigte, schien das Spiel zu kippen. Doch Robin Schwarz hielt den stark geschossenen Ball von Do Vale Lopez mit einer tollen Parade (78.). Auf der Gegenseite traf Armin Slotos mit einem Kopfball wieder nur das Aluminium. In der Schlussphase erhielt der Wixhausener Kamil Waldoch wegen wiederholtem Foulspiel die Gelb-Rote Karte. Am Ende blieb es beim 1:1, damit steht der Sportverein weiterhin in der Spitzengruppe.

Aktuelle Termine

06.09.2018, 19:30 Uhr
Sitzung Gesamvorstand
(Sportpark Hahn)
16.09.2018, 13:00 Uhr
Wanderung
(Netto Parkplatz)
28.09.2018 - 01.10.2018
Hahner Kerb
(Sportpark Hahn)