SV Hahn e.V.

SV Hahn - Spvgg. Seeheim-Jugenheim 3:1 (2:1)

26.11.2017

 

Tore:

1:0 (3.) Abdullah Bilgin, 1:1 (11.) Frölich, 2:1 (43.) Scherf (Foulelfmeter), 3:1 (68.) Bohland

 

Rote Karte: Riccardo D’Addona (Hahn) (86.)

 

Kader: Robin Schwarz (TW), Marc Scherer, David Merschroth, Piotr Mazur, Christopher Bohland, Armin Slotos, Abdullah Bilgin, Thomas Scherf, Yannick Judge, Riccardo D’Addona, Jean-Marie Starck, Mehmet Pala, Patrick Saur, Prince Boateng, Patrick Steuernagel (ETW).

 

Im letzten Spiel des Jahres schlugen die Fußballer vom Sportverein Hahn in der Kreisoberliga Darmstadt/Groß-Gerau den Tabellennachbarn Seeheim-Jugenheim nach ausgeglichener erster Hälfte am Ende verdient mit 3:1-Toren und überwintern damit in der Spitzengruppe der Tabelle. Schon nach drei Minuten gingen die Hahner auf dem Kunstrasenplatz im Sportpark mit 1:0 in Führung. Nach einem Traumpass von Riccardo D’Addona lief der schnelle Abdullah Bilgin seinem Gegenspieler auf und davon und bugsierte den Ball am Seeheimer Torwart Tobias Gebert vorbei ins Netz. Die Gäste zeigten sich nicht geschockt und starteten gefährliche Gegenangriffe. Einen davon nutzte Florian Frölich zum 1:1-Ausgleichstreffer (11.). Jetzt ergaben sich in der von beiden Seiten offensiv geführten Partie mehrere sehr gute Einschussmöglichkeiten. Seeheims Torben Desch scheiterte zwei Mal am glänzend reagierenden Hahner Keeper Robin Schwarz und SV-Stürmer Riccardo D’Addona fand in Tobias Gebert seinen Meister. Kurz vor der Pause konnte Gebert den quirligen Abdullah Bilgin nur durch ein Foul bremsen, den fälligen Elfmeter verwandelte Kapitän Thomas Scherf sicher zum 2:1 für den Sportverein (43.). In der zweiten Halbzeit übernahmen die Spieler von Trainer Robert Schmidt mehr und mehr das Kommando, die Gäste kamen nun nicht mehr zu gefährlichen Torgelegenheiten, die Hahner Deckung stand jetzt sicher. Nach einer schönen Ballstafette über die linke Seite über Patrick Saur kam der Ball zu Abdullah Bilgin, dessen Vorlage vollendete Christopher Bohland in der Mitte zum 3:1 für die Hahner (68.). Danach kontrollierten die Gastgeber Ball und Gegner und ließen nichts mehr anbrennen. Einziger Wehrmutstropfen: Die Rote Karte für Riccardo D’Addona (86.) wegen einer Tätlichkeit. Der SV Hahn schließt das Jahr mit 32 Punkten und 54:21-Toren ab und rangiert in der oberen Tabellenregion.

 

 

 

 

 

Aktuelle Termine

24.06.2018, 13:00 Uhr
Wanderung
(Netto Parkplatz)
22.07.2018, 14:00 Uhr
Wanderung
(Netto Parkplatz)
02.08.2018, 19:30 Uhr
Sitzung Vorstand
(Sportpark Hahn)