SV Hahn e.V.

Sportpark Jubiläum

01.02.2020

10 Jahre Sportpark Hahn – ein guter Gedanke wird zu einer Erfolgsgeschichte. Um die besonderen Momente der Entstehung noch einmal in Erinnerung zu rufen aber auch um die beeindruckende Entwicklung seit dem Umzug vom alten Sportgelände zum neuen Sportpark aufzuzeigen, hatte der Sportverein Hahn Gäste und Mitglieder zu einer Feier eingeladen. Und gleich zu Beginn dieser Zeilen darf festgehalten werden, dass Bruno Paul und Monika Kasan-Ritter, 1. und 2. Vorsitzende/r des SV Hahn, eine dem Anlass angemessene würdige aber auch zugleich äußerst abwechslungsreiche Feier den Anwesenden geboten haben. 

In ihren einleitenden Worten rief die 2. Vorsitzende noch einmal in Erinnerung, dass es Gerd Sinner, damals Rechner im Verein, war, der den Gedanken hatte, die bestehende und sanierungsbedürftige Sporthalle abzureißen und samt Sportplätze als ein neues Baugebiet auszuweisen, um aus dem Erlös der Bauplätze eine neue Sportanlage mit Halle und Sportplätzen zu bauen. Gemeinsame Berechnungen, die er und später Willi Michel, Architekt und Mitglied im Verein, vornahmen, führten zur Erkenntnis der Machbarkeit. Nachdem erst Bruno Paul und später Bürgermeister Baier ebenfalls für diesen Plan begeistert werden konnten, ging es in eine fünfjährige Planungsphase. In Altbürgermeister Baier hatte der Verein einen starken Unterstützer für diese Baumaßnahme. Allerdings hatte er dabei immer gefordert, die ganze Baumaßnahme kostenmäßig mit einer schwarzen Null abzuschließen. Was im Nachhinein betrachtet dann auch tatsächlich gelang. Nach einer fünfjährigen Planungsphase begannen dann im Juli 2007 mit dem symbolischen Spatenstich die Bauarbeiten mit dem Abriss der Gaststätte neben der alten Sporthalle und dem Bau der neuen Sportplätze. Ihr Ende fanden sie im März 2010 mit der Einweihung des Sportparks Hahn. Anhand vieler Bilder konnten die Zuhörer die Worte von Monika Kasan-Ritter verfolgen und sich zwischendurch auch noch an einer Vorführung der Gruppe Mädchenturnen erfreuen.

Anschließend ergriff 1. Vorsitzender Bruno Paul das Wort und begrüßte zunächst als Ehrengäste die Erste Kreisbeigeordnete Frau Rosemarie Lück, die den Landrat Herrn Peter Schellhaas vertrat, Herrn Stadtrat Gerhard Geiß, der Herrn Bürgermeister Patrick Koch vertrat, die anwesenden Magistratsmitglieder, Stadtverordneten und Vertreter der Parteien, den Vorsitzenden der ISP, Herrn Sven Bogorinski, den Ortsvorsteher, Herrn Peter Kraft sowie die Ehrenmitglieder des SV Hahn. Sein Gruß galt auch Herrn Bürgermeiste a. D. Horst Baier und Herrn Willi Michel, Architekt und Bauträger.

Unterbrochen von einer Vorführung der Tanzgruppe Superior nahm er einige Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft vor. Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden geehrt: Christopher Baltz, Werner, Gabriele sowie Christoph Fissel, Timo Klenner, Ria Pfeifer, Viktoria Kirschner, Helga Leichtweiß, Helmut Möller, Silke Scheurenbrand und Jessica Weber. Für 40 Jahre: Thomas Bauer, Gerlinde Bernhard, Ludwig sowie Cornelia Herdel, Oliver sowie Tanja Hocke, Marius Michel, Kerstin Raab, Leslie Schmitt, Elke, Melanie sowie Marcus Werske und Wolfgang Wörner. Für 50 Jahre: Heinz Hohlmann, Petra Kraft, Dr. Reinhard Kramer, Claudia Merschroth, Frank Neeb und Sabine Schaupp und Conni Wolf. Für  60 Jahre: Klaus Ulrich Bieger, Reiner Günther, Peter Hausding, Mercedes Spiller und Heinz-Peter Thon. Für 70 Jahre: Artur Färber, Anni Glock, Dietmar Heeg, Greta Mühlum, Eveline Kirschner, Gilda Klaffki und Gerhard Kraft. Frau Karin Stadler, die 20 Jahre die Damen-Gruppe 50 plus, später wurde sie in 60 plus umbenannt - weil alle älter geworden waren - geleitet hat, wurde mit einem Geschenk und Blumengebinde und Worten des Dankes verabschiedet.  

Nach einer kurzen Pause blickte Monika Kasan-Ritter dann auf die Geschehnisse der ersten 10 Jahre in der neuen Sportanlage zurück. Höhepunkte im Jahr 2010: Eröffnung des Restaurants Am Sportpark zu Jahresbeginn. Der Umzug aus der alten Sporthalle Ende Februar - ein wahrer Kraftakt. An zwei Wochenden standen um die 200 Helfer/innen bereit, die zunächst das gesamte Umzugsgut reinigten und nach dem Transport einsortierten. Es war eine großartige Gemeinschaftsleistung. Eröffnung des vereinseigenen Fitness-Studios Im ApriI. Erweiterung des Sportangebots mit Badminton,Volleyball, HipHop und Yoga. Kids in Action wird als Veranstaltung ins Jahresprogramm aufgenommen. Der Seminarraum wird von Firmen und Organisationen als Ausbildungsstätte genutzt. 2011: Der Verein feiert sein Jubiläum 110 Jahre Sport – 100 Jahre Fußball in Hahn, die Beachvolleyball-Anlage wird eingeweiht, die Wanderabteilug richtet nach 1981 erneut den Gauwandertag aus, der Verein erhält als einziger Verein im Landkreis Darmstadt ein DFB Minispielfeld, es wird eine Kooperation mit der Hahner Ganztagsschule vereinbart. 2012: Zumba-Kurse, Parcour und Boule werden angeboten, ein frei zugänglicher Bolzplatz für Jugendliche und ein Spielplatz für Kinder von Restaurantbesuchern entsteht, die Position eines Jugendvertreters wird im Vorstand verankert. 2013: Erste Arbeitseinsätze finden statt, eine Photovoltaik-Anlage wird installiert, der Verein wird 3. Preisträger beim OCS-Preis (Olymp. Club Starkenburg) für seinen Einsatz, junge Menschen für den Sport zu begeistern, erstmalig findet die Veranstaltung Dance Emotion statt, in der sich unsere Tanzgruppen darstellen konnten, nach mehr als 10 Jahren sind unsere Fußballer Hallen-Stadtmeister und der Verein hat als Einsatzstelle eine  erste Bundesfreiwillige. 2014: Erweiterung der Sportangebote um Kindertanz und Gymnastik und Tanz für Kids, Reha-Kurse werden angeboten und erfreuen sich großer Nachfrage, ein Senioren Sporttag wird in Kooperation mit der Stadt Pfungstadt organisiert, in Eigenleistung wird eine Zuschauertribüne zw. den beiden Sportplätzen erstellt, der Verein erhält das Gütesiegel 7 Sterne Klimaschutz des LSBH, in der die erfüllten hohen Standards beim Energie-Check bestätigt werden. 2015: In einer Kooperation mit dem Alten- und Pflegeheim Merschroth‘sche Höfe bietet der Verein auch dort Reha-Kurse an, ein weiterer Senioren Sporttag wird durchgeführt, unter Leitung der Eintracht Frankfurt findet bei uns ein Fußball-Camp mit Charly Körbel statt, unsere aktiven Fußballer werden Meister und steigen in die Kreisoberliga auf, der Verein erhält den Anerkennungspreis des DOSB (Deutscher Olymp. Sport Bund) für sein gesellschaftliches Engagement. 2016: die Fußballer werden zum 3. Mal Hallen-Stadtmeister, unsere Gruppe Gymnastik und Tanz gewinnt den Hessen Dance Cup, die Nachfrage nach dem erst neu aufgelegten Kurs Mama fit - Baby fit ist so groß, dass 2 Kurse nicht ausreichen, der Verein unterhält  inzw. 12 Tanz- und Gymnastikgruppen. 2017: Die Wanderabteilung feiiert 40-jähriges Bestehen, Abteilungsgründung der Kerweborsch und -mädchen, das Fitness-Studio wird erweitert, ein weiteres Mal wird ein Zumba-Event für einen guten Zweck durchgeführt. 2018: Der Anbau des Fitness-Studios wird eingeweiht, es werden inzw. 5 Reha-Kurse angeboten und die Nachfrage kann nicht befriedigt werden, im Kleinkinderturnen muss über einen Aufnahmestopp nachgedacht werden. 2019:Im Bereich Gymnastik und Tanz wird für die Jüngsten eine 3. Gruppe eingerichtet, die Fußball C-Junioren nehmen an einem internationalen Turnier in Italien an der Adria  teil, die Fußballer werden zum 7 Mal Hallen-Stadtmeister, die Außenanlage wird in größtenteils in Eigenleistung neu gestaltet, ehemalige aktive Turner haben sich in einer neuen Sportgruppe ( Geräteturnen 2.0) zusammen getan und suchen noch weitere Mitturner, viele neue Mitglieder bestätigen, dass der Ausbau des Fitness-Studios nötig war.

Der Rückblick wurde immer wieder einmal unterbrochen, um Abteilungen Gelegenheit zu geben sich darzustellen. So stellten sich mit einem Kurzprogramm vor: Die Gruppe HipHop, die Tanzgruppen Soulmate, UniQue sowie Pioneers die Gruppe Parcour und die Geräteturner 2.0 

War eingangs von einer Erfolgsgeschichte die Rede, so konnte die 2. Vorsitzende Monika Kasan-Ritter mit diesen Zahlen zum Abschluss ihrer Ausführungen noch einmal eine eindeutige Antwort geben: Zählte der Verein 2010 vor dem Umzug in den neuen Sportpark 950 Mitglieder so sind es zum Stichtag 1. Januar 2020 1620  Mitglieder. Wir betreuen über 650 Kinder und Jugendliche mit 55 Übungsleitern/innen, die zu Teil ehrenamtlich tätig sind.

Das Schlusswort sprach 1. Vorsitzender Bruno Paul. Er dankte den Anwesenden für ihre Teilnahme und wies dann noch einmal darauf hin, dass dieses Erfolgserlebnis nur möglich war, Dank des Zusammenhalts im Verein und der Bereitschaft vieler Mitglieder, immer dann ehrenamtlich mitzuarbeiten, wenn es erforderlich war. Ein besonderes Dankeschön sprach er seiner Vorstandskollegin Monika Kasan-Ritter aus, die diese Veranstaltung in ihrem Ablauf größtenteils geplant und durchgeführt hat. 

Die Bilder von dem Jubiläumsabend finden Sie hier.

Aktuelle Termine

23.08.2020, 12:00 Uhr
Wanderung Eiserne Hand
(Sportpark Hahn)
03.09.2020, 19:30 Uhr
Sitzung Gesamtvorstand
(Sportpark Hahn)
16.09.2020 - 20.09.2020
4 Tages Wanderung nach Schladming
(Sportpark Hahn)