JSG Hahn/Stockstadt erobert die Mittelmeerküste Spaniens!

17.04.2017

Als erste Mannschaft in der langen Vereinsgeschichte des SV Hahn hatten die C1- und C2-Junioren die große Ehre den Hahner Fußball bei einem internationalen Turnier vertreten zu dürfen. Das Interesse ein Teil davon zu sein war groß und so fanden sich insgesamt 50 Personen, die am 07.April 2017 zum 28.Trofeo Mediterraneo nach Spanien reisten. Organisiert wurde das Turnier, an welchem insgesamt 220 Mannschaften aus 12 verschiedenen Nationen teilnahmen, von KOMM MIT.
Am Morgen des 8.April erreichten die 50 Hahner Teilnehmer bei strahlendem Sonnenschein die Mittelmeerküste Spaniens, wo man in einem 3 Sterne Hotel in Calella untergebracht war. Nachdem man einen Tag Zeit hatte Calella besser kennenzulernen, folgte am zweiten Tag die feierliche Eröffnungsfeier im Stadion von Pineda de Mar. 220 Mannschaften auf einem Fußballfeld, dazu die Nationalhymnen von allen 12 teilnehmenden Nationen und mittendrin die JSG Hahn/Stockstadt. Ein Erlebnis, was bestimmt keiner der Teilnehmer so schnell vergessen wird. Ein Erlebnis, wodurch auch die am selben Tag verlorenen ersten Gruppenspiele beider Mannschaften der JSG Hahn/Stockstadt  in den Hintergrund traten. Zwar konnte am darauffolgenden Tag die C2-Junioren ebenfalls keine Punkte beim Trofeo Mediterraneo erspielen, doch mit der Leistung der Hahner Jugendlichen konnte man trotzdem sehr zufrieden sein. Besser lief es hingegen für die C1-Junioren der JSG Hahn/Stockstadt. Mit vier erspielten Punkten in Gruppe 11 qualifizierte man sich als Gruppenzweiter für die K.o.-Runde. Alle 50 Personen reisten gemeinsam mit der C1 ins Blanes-Stadium, wo man das Sechzehntelfinale gegen den TSV Weilimdorf spielen durfte. Bei allen Beteiligten kam echtes Europapokal-Feeling auf, insbesondere als die Spieler auf dem Rasen von den Zuschauern auf der Tribüne lautstark unterstützt wurden. Trotz aller Unterstützung musste sich die C1 der JSG Hahn/Stockstadt nach Elfmeterschießen mit einer 4:5 Niederlage abfinden, was allerdings trotzdem für einen guten 17.Platz beim 28.Trofeo Mediterraneo genügte.

Den letzten Tag in der Sonne Spaniens nutzte man, um die europäische Großstadt Barcelona und das Stadion des FC Barcelona zu besichtigen. Dies war ein Tag, an dem wirklich jeder auf seine Kosten kam, denn während sich die einen für die 1258 Meter lange Flaniermeile "La Rambla" in der Innenstadt Barcelonas begeisterten, waren die jüngsten Teilnehmer hingegen mehr vom größten Fußballstadion Europas (Camp Nou) beeindruckt. Abgeschlossen wurde der letzte Tag mit einem großen Feuerwerk bei der Abschlussfeier des 28. Trofeo Mediterraneo.

Insgesamt blicken alle Teilnehmer auf sechs ereignisreiche, spannende und aufregende Tage zurück, welche noch lange in Erinnerung bleiben werden. Es sind nicht nur die sportlichen-, sondern besonders auch die außersportlichen Erlebnisse, welche im Gedächtnis der Teilnehmer hängen bleiben und über welche noch lange geredet wird. Das war großer Sport!

Ein Dank geht nochmals an alle Organisatoren, Trainer, Betreuer und Eltern, ohne euch wäre eine solche Reise nie zustande gekommen und alle Teilnehmer wären um einige schöne Erlebnisse ärmer.

Aktuelle Termine

16.07.2017, 13:00 Uhr
22.07.2017, 0:00 Uhr
03.08.2017, 19:15 Uhr